Familienzentrum und Praxis für Eltern und Kind

Sichere Bindung führt zu Selbstvertrauen

Für den Start ins Leben unterstützen wir eine enge Eltern-Kind-Bindung. Im Gruppenangebot "Bindungsförderung im 1. Lebensjahr" wird spielerisch Babys Entwicklung gefördert und vermittelt wie Urvertrauen im ersten Lebensjahr erreicht wird. Dazu gibt es auch Vortragsangebote, die praktische Themen wie den Babyschlaf und Durchschlaftrainings aufgreifen.

In Eltern-Kindgruppen werden die Kleinen meist von den Müttern begleitet. Die Bedeutung der Väter ist jedoch groß. Ihre Möglichkeiten zur Bindungsstärkung werden in Vorträgen und Gruppen- wie Einzelangeboten unterstützt.

Wenn Klein- oder Schulkinder aus dem Ruder laufen und Eltern hilflos vor den Rückmeldungen aus Kita oder Lehrerschaft stehen, kann Erziehungsberatung weiter helfen. Sie fokussiert auf bindungsorientiertes Handeln bei Problemen wie übermäßigem Trotzen oder Leistungsverweigerung und bezieht das Familiensystem ein.

Störungen in Schwangerschaft oder während des Geburtsverlaufs wirken in die Eltern-Kind-Bindung hinein. Ihre Auflösung der Bestandteil der therapeutischen Arbeit in der Schreiambulanz. Dadurch wird Vertrauen in die Elternkompetenz gestärkt und die Grundlage für Nähe zwischen Kind und Eltern neu begründet.

Trennungen von Eltern sind für die Kinder eine Bedrohung ihres Sicherheitssystems. Daher bieten wir betroffenen Eltern ein moderiertes Setting mit einem Therapeuten-Paar an, um für ihre Kinder Absprachen zu treffen und Loyalitätskonflikten vorzubeugen. 

 


 

Offenbach am Main Kontakt mit der Praxis für Eltern und Kind
Telefon: 069-78 75 28 Kontakt(at)elternhalt.de